• Was ist ein nicht Platziertes Hoden?
    Der Hoden des Mannes entwickelt sich im zweiten Monat während der Schwangerschaft und lässt die Hormone aus, die den sexuellen Verschiedenheiten ausmachen. Im 7. Monat der Schwangerschaft werden die Hoden unter dem Magen in den Skrotum geführt. Kurz vor der Geburt sitzen die Hoden in den Beckenkanal und gelangen in den Skrotum. Falls dieser Weg nicht abgeschlossen ist und der Hoden unter den Magen bleibt, dann wird es als nicht platziertes Hoden bezeichnet. Es taucht meistens einseitig auf, kann aber auch zweiseitig auftreten.


 

Wie wird es diagnostiziert?

Bei der Untersuchung wird gefühlt, dass der Skrotum nicht im Hoden sondern in den Beckenkanal liegen. Mit Ultraschall oder Beckenuntersuchung wird entdeckt, wo der Hoden genau liegt. In diesem Fall wird der Hoden in den Skrotum versetzt und falls ein Teil der Hoden verfault ist, dann wird das verfaulte teil raus genommen. Als Ergebnis können wir den nicht platzierten Hoden als fühlbar (während der Behandlung) und als unfühlbar in zwei Gruppen aufteilen.
•Der Hoden, der durch Behandlung nicht entdeckt wurde, wird durch einen chirurgischen Eingriff in dem Skrotum versetzt.
• Für den Hoden, der durch Behandlung nicht endeckt wurde kann eine Becken Untersuchung oder eine offene Chirurgie durchgeführt werden und je nach der Lage der Hoden wird es in den Skrotum versetzt oder raus genommen (falls Hoden verfault).



WAS İST GLEİTHODEN (Hoden der nach oben und unten wandern kann)? Muss es operiert werden?

Diese Lage wird unter dem Volk als „ängstliche Hoden“ genannt und diese Hoden können manchmal in den Beckenkanal wandern. Meistens wird es in der Kälte in den Beckenkanal wandern, wenn das Kind sein Hoden anfasst und wenn es wieder warm ist, dann wird es wieder in den Skrotum entdeckt. Die Gleithoden haben ihre Wanderung nach unten fertiggestellt und dies ist eine normale Situation. Manchmal können die Hoden durch Spannen der Muskeln wieder in den Beckenkanal gelangen. Bei Kindern mit Gleithoden wird keine chirurgische Eingriff gebraucht. Es muss vom 6. Monat bis zur Pubertät beobachtet werden.



GLEİTHODEN UND FRUCHTLOSİGKEİT

Normalerweise ist die Temperatur der Hoden 2‘C geringer als der Köper. Bei einem Hoden der sich in den Beckenkanal befindet tauchen Beschädigungen durch die Wärme auf. Falls beide Hoden nicht im Skrotum sind kann das nach Jahren zur Fruchtlosigkeit führen. (Bei einem wärmeren Temperatur werden die Hoden stark beschädigt und dieses Ereignis wurde duch Ektronenmikroskopie angezeigt.)
Außerdem können nach Jahren Beschädigungen, Funktionsstörungen und Fäulnis im Hoden entstehen. Wenn dieses Hoden lange in dem Körper bleicbt können Tumor daraus entstehen. (Umwandlung zu einem Malignen Phase)
Bei Männer deren Hoden sich in den Becken befinden ensteht 20% mehr Risiko auf einer Krebserkrankung.


WİE WİRD NİCHT PLATZİERTES HODEN OPERİERT? UND WANN MUSS ES DURCHGEFÜHRT WERDEN?

Die Einzige Operationsmöglichkeit ist Chirurgie. Diese Operation wird inguinale Orchidopexie genannt und durch einen Schnitt am Beckenbereich wird der Hoden in den Hodensack versetzt. Die Operation dauert etwa eine halbe Stunde und wird unter Anästhesie durchgeführt. Der Patient kann am selben Tag entlassen werden. Eine Operation der von einem Spezialisten durchgeführt wurde, hat eine sehr hohe Erfolgsrate (Erfolgsrate bis zu 95%). Falls der Hoden in den Magenbereich ist, wird der Hoden durch offene Chirurgie wie oben angegeben gefunden und es wird wenn es gesund ist in den Hoden versetzt oder rausgenommen, falls es verfault ist.
Eine richtige Alter für die Chirurgie ist 1 Jahr. Bis 1 Jahr muss es beobachtet werden. In dieser Periode kann aber auch hormonelle Behandlung durchgeführt werden. Doch die Hoden, die bis 1 Jahr nicht in den Hodensack gelungen sind, müssen ab 1 Jahr durch eine Operation versetzt werden.
Im allgemeinen müssen die Eltern des Patienten sehr bewusst sein und den Patient periodisch bis zu einem Jahr bon einem Spezialisten untersuchen lassen. Da es fast unmöglich ist, dass die Hoden in den Hodensack nach einem Jahr von alleine versetzt werden und nach 12. Monaten die Hoden deformiert werden, muss eine chirurgische Behandlung durchgeführt werden, bevor es zu spät ist.

© 2016 - Op. Dr. Cem ÖZLÜK